Identitätsbildung.pdf

Identitätsbildung PDF

Identität ist unter den Bedingungen der Postmoderne kein festes Ganzes mehr. Die unüberschaubare Anzahl an Möglichkeiten in Ausbildung, Studium, Beruf, aber auch Partnerschaft und Lebensformen führen zu der Einsicht, dass Identität sich immer neu konstituieren muss. Tatsächlich ist Identität das, was mich als unverwechselbares Ich körperlich und geistig – und das heißt: leiblich – konstituiert. Zugleich entzieht sie sich mir und muss immer wieder neu errungen werden. Dies gilt gerade dann, wenn frühere Ideale zusammenbrechen oder das zuvor Selbstverständliche nicht mehr trägt.Identität und Identitätsbildung betreffen den Einzelnen ebenso wie politische oder religiöse Gemeinschaften. In Zeiten, in denen vieles in Bewegung ist, ist Identität eng verbunden mit der Frage nach den gemeinsamen Werten – das, wofür es sich zu leben lohnt und was wir an die nächste Generation weitergeben möchten.Besondere Beachtung verdienen in diesem Kontext phänomenologische Ansätze, die den leiblichen, sinnlichen und affektiven Dimensionen des Lebens Rechnung tragen. Auf diese Weise lassen sich Erfahrungen, die unsere Identität begründen und ausmachen, als Momente einer breiter angelegten »Spiritualität der Wahrnehmung« verstehen.Mit Beiträgen von Johannes Bündgens, Natalie Depraz, Stephan Grätzel, Caroline Horch, Antje Kapust, Rolf Kühn, Elmar Nass, Simone Paganini, Michaela Puzicha, Bertin Rautenberg, Holger Zaborowski u. a.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 3.75 MB
ISBN 9783495488287
AUTOR none
DATEINAME Identitätsbildung.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 06/06/2020

IDENTITÄTSBILDUNG BEIGETRAGEN? a) Filter der Identifizierungsangebote durch Sinnbildungstypen (Rüsen) b) Fragebogen mit gesteuerter Filterdarbietung c) ... Identitätsbildung findet somit nicht im gesellschaftsfreien Raum statt. Es geht nicht nur um die individuellen Identitäten von Kindern, Jugendlichen und jungen  ... 12. Aug. 2019 ... Online Rollenspiele und Identitätsbildung : Chancen und Risiken für Kinder und Jugendliche in Onlinewelten. Alexander Stöckl.

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen